Der andalusische See: der Stausee Lago de Iznájar

Iznájar, Spanien. In der Provinz Córdoba, direkt neben dem namensgebenden Städtchen Iznájar und in der Nähe von Cuevas de San Marcos liegt der Stausee malerisch in der kargen andalusischen Berglandschaft. 1969 nach über zehn Jahren Bauzeit wurde der größte Stausee und Trinkwasserspeicher Andalusiens mit einer Gesamtfläche von 2522 ha fertiggestellt. Der Stausee Iznájar ist eins der Highlights eines jeden Andalusien-Ferienhausurlaubs. Die Andalusier bezeichnen den Stausee liebevoll nur als „Der See“, der jederzeit rund um das ganze Jahr zum Verweilen und zu diversen Aktivitäten einlädt.

Wandern mit Blick auf die ehrwürdige Burg Hisn-Ashar

Der Stausee ist ca. 30 Kilometer lang. Eingebettet in die bergige Landschaft Andalusiens wurden viele Wanderwege rund um den See errichtet. Das Gute ist: den Schwierigkeitsgrad ihrer Route bestimmen stets Sie selbst. Die Spanier haben sowohl einfache Routen angelegt, als auch körperlich herausfordernde Routen, die aber unvergessliche Panoramaaussichten garantieren. In der Redaktion haben wir beim Dreh des Videos lange mit uns gehadert, ob wir diese schwierigeren Routen ablaufen. Lassen Sie sich gesagt sein: wir sind keine Sportcracks und haben es auch überlebt. Die Aussicht, die die schweren Wanderrouten preisgeben sind für alle Strapazen und Mühen absolut entlohnend. In der Sekunde des Ausblicks ist jeder Anstrengung vollends vergessen. Wer auf der Jagd nach wunderbaren Fotomotiven ist, der muss diese Routen ablaufen!

Werbung: Jetzt Ferienhäuser in Iznájar & Umland finden und die Magie Andalusiens entdecken! Ab 230 € pro Woche!

Umgeben von den zahlreichen Olivenplantagen der Region wandert es sich auch direkt viel angenehmer. Permanent liegt ein zarter Oliven-Geruch in der Luft, während die Sonne Andalusiens im Sommer das ganze mit dieser fremdländischen Stimmung versüßt, die man im Urlaub so intensiv wahrnimmt.

Baden im größten andalusischen See: der Stausee von Iznájar

Natürlich können Sie im Stausee Iznájar auch schwimmen gehen. Es gibt mehrere offizielle Badestellen, an denen Sie ganz unbesorgt und unbeschwert baden gehen können. Glauben Sie uns: eine wahre Wohltat, denn in Andalusien können die Temperaturen zwischen April und Oktober recht warm werden. Da geht baden immer!

Geschichte zum Anfassen: hier lebten Mauren, Römer und Christen

Ein ganz besonderes Wahrzeichen der Region und der Gemeinde Iznájar ist die altehrwürdige Burg Hisn-Ashar. Oberhalb des Sees thront Sie erhaben über dem heutigen See und besteht in ihrer heutigen Form bereits seit dem 9. Jahrhundert. Wir wiederholen: 9. Jahrhundert – das müssen Sie gesehen haben. Gebaut in der Epoche der Goten wurde die erhabene Burg von den Mauren sehr lange als Festungs- und Abwehranlage gegen die christlichen Freiheitskämpfer aus dem Norden genutzt. Aus dieser Zeit stammt auch der Name. Sie werden in Andalusien eine einmalige Mischung der Kulturen finden. Denn hier herrschten Mauren (Nordafrikanisches Volk) sowie Römer und später Katholiken. Die Hinterlassenschaften sind episch und zeigen sich gerade in Kulturhochburgen wie Córdoba mit seinen Kirchen, die aus Moscheen geschaffen wurden (Mezquita-Catedral de Córdoba), seinen römischen Brücken, seiner arabischen und römischen Kultur. Hier mischt sich alles – man wandelt in Andalusien wirklich auf sehr bewegtem Boden – das macht den Reiz aus.

Freizeitspaß und jede Menge Natur pur

Wassersportler kommen am Stausee Iznájar stets auf ihre Kosten. Egal ob Wasserski, Jetski, Rudern, Tretboot fahren oder Schwimen. Hier ist jede Sportart beheimatet. Zahlreiche Strände und Verleihe ermöglichen von allen Seiten des Sees einen Einstieg ins kühle Nass.

Wer die Abgeschiedenheit bevorzugt, der ist im Hinterland des riesigen Stausees ideal aufgehoben. Dort findet man nicht nur die eingangs erwähnten Wanderrouten, sondern tolle Wälder und ruhige Panoramaplätze, an denen sich ein warmer Tag im Schatten auch ganz prima bei einem Buch und einem selbst mitgebrachten Drink verweilen lässt. Hier in Andalusien ist die Uhr ein Beiwerk. Wer die totale Entschleunigung und wahre Ruhe sucht, der ist hier richtig. Für Wassersportler und Panoramaliebhaber: der Gorges du Verdon (einer der größten Canyons Europas) hält ein ähnlich starkes Angebot für Sie bereit!

Werbung: Jetzt Fincaurlaub in Andalusien machen! Fincas und Ferienhäuser der Extraklasse finden und buchen!

Zwischen den Wäldern läuft man immer wieder mal an Plantagen und Feldern vorbei, an Olivenhainen und kleinen Bauernhöfen, die die Waren noch auf traditionelle Art und Weise herstellen. Packen Sie daher unbedingt etwas Bargeld ein und verpassen Sie diese hervorragende Lebensmittelqualität in Andalusien nicht. Fast jeden Tag haben wir dort frisch eingekauft und die Lebensmittel abends verarbeitet. Von ganzem Herzen können wir an dieser Stelle nur sagen: das schmeckt.

Ein Ausflug zum Stausee Iznájar lässt sich ganz prima mit der Route der Weißen Dörfer verbinden. Diese Dörfer werden Ihnen Leben geben. So einmalig idyllisch direkt in den Felsen hinein gebaut. Weiße und farbenfrohe Fassaden liebevoll um die Kirchen der Ortsmitten drapiert. Eingebettet in die herben Berge Andalusiens sind Sie ein Must-See für jeden Andalusien-Urlauber.



Jetzt Bewerten