Colònia de Sant Jordi: der perfekte Urlaubsort

Colònia de Sant Jordi, Mallorca. Kleine Fischerorte mauserten sich im Laufe der Zeit zu angesagten Urlaubszielen, die auf Grund ihrer exponierten Lage die Herzen der Menschen erreichen. Einer dieser Orte ist: Colònia de Sant Jordi.

Inmitten der wunderbaren Region Migjorn gelegen ist die Landschaft um Colònia de Sant Jordi geprägt von großen flachen Ebenen, die mal grün, mal karg daherkommen. Die Region Migjorn, der Fortsatz der Ebene Plà de Mallorca, reicht von S’Arenal im Westen bis nach Portocolom in der Gemeinde Felanitx.

Colònia de Sant Jordi: der perfekte Urlaubsort im Südosten Mallorcas

Eins ein Fischerdorf ist Colònia de Sant Jordi heute ein beliebtes Reiseziel im Südosten Mallorcas, das mehr zu bieten hat als nur Meeresgetier und Fischerei. Fast an der südlichsten Spitze Mallorcas, in der Gemeinde Ses Salines, gelegen, lockt Colònia de Sant Jordi Sportbegeisterte, Aktivurlauber und Familien mit Kindern an.

Die ersten Spuren des Ortes reichen bis in die Bronzezeit und schon die alten Römer schätzten Colonia Sant Jordi (auch San Jorge genannt) für seine Salzgewinnung – die bis heute jedes Jahr groß im August gefeiert wird. Ein weiteres Highlight sind die einzigen heißen Quellen Mallorcas, die direkt um die Ecke von Colònia de Sant Jordi liegen. Hier lässt sich jede Menge erleben, wenn man mal nicht an den Strand möchte.

Werbung: Jetzt Ferienhäuser in Colònia de Sant Jordi und Umland finden. Bereits ab 560 €/Woche!

Doch gerade der Strand ist für viele Urlauber das Herzstück ihres Urlaubs. Hier hat Colònia de Sant Jordi die absolute Wunderwaffe im Angebot. Direkt vor der Haustür Sant Jordis liegt der wunderbare, weitläufige Strand Es Trenc.

Es Trenc gehört zu den weitläufigsten Sandstränden Mallorcas, der zwischen Colònia de Sant Jordi und Sa Ràpita liegt. Hier fühlen sich Einheimische und Touristen gleichermaßen wohl. In der Nähe der Ferienorte baden vor allem Familien mit Kindern, in der Mitte des Kilometer langen Strandes kommen Aktivurlauber und Nudisten auf ihre Kosten. Hier kann man herrlich Nacktbaden oder seinen sportlichen Interessen nachgehen, ohne dass Kinder in Gefahr geraten. Das Gute ist anhand der Ausmaße dieses Strandes kommt sich hier keiner in die Quere.

Es Trenc und die Salzgewinnung: hier wird es nie langweilig!

Aber der Fischerort Sant Jordi hat mehr zu bieten als eine Historie, Salzgewinnung und einen atemberaubenden Strand. Auch im Umland von Colonia Sant Jordi gibt es viel zu sehen und zu unternehmen, vor allem in der Saison. Dann wetteifern mehrere Strände um die Badegäste, darunter der quirlige Platija d’Es Port am großen Yachthafen und die beschaulicheren Buchten Es Caragol, Es Carbo und Ses Roquetes. Diese glänzen durch ihre windgeschützte Lage mit ruhigen Gewässern und sind eine willkommene Abwechslung im Urlaubsalltag.

Wenn Sie die Salzgewinnung sich näher anschauen wollen, dann sollten Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, ihrem Auto oder dem Taxi den Ort Ses Salines – den Ort der Salzgewinnung – besuchen. Ses Salines sind die größten Salinen Mallorcas, die seit den Römern in Betrieb sind. Im Naturschutzgebiet rundum Ses Salines findet man wundervolle Spots, die man nur zu Fuß erreichen kann und kann von diesen einmaligen Spots aus die schier endlosen Salzberge in der prallen Sonne Mallorcas sehen und bewundern, wie sie erhaben von den Wasserbecken geschützt erhaben in der Landschaft thronen.

Jeden Donnerstag gibt es übrigens in Colònia de Sant Jordi eine Tapas-Tour, an der viele Bars und Restaurants teilnehmen. Sie können dann durch die wunderschöne Altstadt schlendern und überall für kleines Geld fürstlich speisen. Der Tapas-Donnerstag hat bereits Kultstatus, also machen Sie sich auf volle Sitzreihen in den Restaurants gefasst.



Jetzt Bewerten