Clube de Fado: der wahre Klang Portugals

Lissabon, Portugal. Mitten im Herzen der Alfama, gleich neben der bedeutenden Kathedrale Sé von Lissabon, liegt der Clube de Fado. Der ehrwürdige Clube de Fado hat den Stellenwert wie etwa das Apollo Theatre für die amerikanische RnB- und Soulmusik in New York City. Der Clube De Fado wurde 1995 vom portugiesischen Gitarristen Mário Pacheco gegründet und bietet Liebhabern portugiesischer Küche und des Fados einen Zufluchtsort innerhalb Lissabons. Hier spielt der Chef fast jeden Abend live und begleitet die in Portugal teils Nationalstatus innehabende Fado-Sänger - ein wahrer Genuss!

Betritt man den ehrwürdigen Clube de Fado, so wird schnell klar, dass hier Magie passiert. Die Stimmung ist am ehesten mit den Worten feurig, romantisch und mystisch zu beschreiben. Mna kommt herein und merkt sofort, dass dieser Ort ein Ort der Magie und Kunst ist. In der Regel speist man bevor man dem Fado-Ensemble lauscht.

Werbung: Jetzt Traum-Ferienhäuser in Lissabon entdecken und Traumurlaub verleben!

Die Architektur des Clube de Fado erzählt die Geschichte seiner tausendjährigen Existenz. Wie viele Gebäude im Herzen der Alfama, ist auch der Clube de Fado in einem traditionsreichen und typischen Häuschen der Lissabonner Altstadt einquartiert. Der Gastraum besticht durch seine massiven Säulen und Bögen, der spitzbodigen Decke und den prächtigen Steinböden. Auffallend ist, dass ausschließlich Materialen aus der Region um Lissabon verwendet wurden und die Farbgebung des Clube de Fado somit wundervoll organisch wirkt und in die Alfama passt. Der persönliche und intensive Service am Kunden, gepaart mit dem portugiesischen Charme rundet darüber hinaus das Profil dieses Restaurants, das man ohne Bedenken Institution nennen kann, ab.

Ein besonderes Highlight im Haus des Fado ist der maurische Brunnen. Dieser originale Brunnen aus der maurischen Epoche ist im Clube de Fado untergekommen und ihm werden besondere Kräfte nachgesagt. Wundern Sie sich daher bitte nicht, wenn Sie bemerken, dass Leute sich an den Brunnen stellen und stillschweigend in sich gehen. Der Legende nach werden Wünsche war, die man dem Brunnen erzählt.

Der Clube de Fado ist übrigens auch ein guter Ort, um Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu sehen. Neben den Fado-Größen Portugals findet man hier schon mal Mick Jagger, die Scorpions, Cliff Richard, Zucchero oder Chris de Burgh. Der Clube de Fado ist hochgeschätzt, hochdekoriert und wohl der schönste Zufluchtsort klassischer Fado-Musik. Ein Traum im Herzen Lissabons! Was Sie in Lissabon sonst noch so sehen sollten und wieso sich eine Städtereise nach Lissabon immer lohnt - erfahren Sie hier!



Jetzt Bewerten